Kontakte

Sie möchten Kontakt zu dem SeniorenNetzwerk in Ihrem Stadtteil: Bitte, klicken Sie auf die Stadtteil-Seite und dort auf den gewünschten Stadtteil.

Sie haben Fragen oder wünschen Informationen zu dem Gesamtprogramm SeniorenNetzwerke Köln, bitte nehmen Sie Kontakt auf zu

Christof Wild
Der Paritätische
Offene Seniorenarbeit
Kreisgruppe Köln
Marsilstein 4-6 50676 Köln
Tel. 0221 / 95 15 42 38
E-Mail: wild@parität-nrw.org

Sie sind aktiv in einem der selbstorganisierten SeniorenNetzwerke und wünschen Rat und Unterstützung, bitte wenden Sie sich an die

Servicestellen selbstorganisierte SeniorenNetzwerke Köln

Ilona Schulz
Tel.: 0221-560 34 -17
servicestelle-selbstorganisierte@seniorennetzwerke-koeln.de
ilona.schulz@paritaet-nrw.org
Mauritiussteinweg 36a, 50676 Köln
Stadtbezirke:
1 Innenstadt
2 Rodenkirchen
3 Lindenthal
4 Ehrenfeld

Cilli Brandt
Tel.: 0172-13 97 507
servicestelle-selbstorganisierte@seniorennetzwerke-koeln.de
Adamsstr. 15, 51063 Köln
Stadtbezirke:
5 Nippes
6 Chorweiler
7 Porz

Susanne Bösel
Tel.: 0221-56034-16 / 0176-47351943
servicestelle-snw-kalk@parisozial-koeln.de
Mauritiussteinweg 36a, 50676 Köln
Stadtbezirk: 8 Kalk

Cilli Brandt
Tel.: 0172-13 97 507
cilli.brandt@caritas-koeln.de
Adamsstr. 15, 51063 Köln
Stadtbezirk: 9 Mülheim

Die Servicestelle gibt es seit 2007 (siehe Geschichte). Sie ist Teil des SeniorenNetzwerk Programms der Stadt Köln und arbeitet im Auftrag der Wohlfahrtsverbände.. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Servicestelle sind Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für alle Netzwerkerinnen und Netzwerkern, die in den Selbstorganisierten SeniorenNetzwerken in Köln aktiv sind.
In den aktuell über 23 selbstorganisierten SNW in Köln sind viele ältere Menschen ehrenamtlich in ihrem Stadtteil engagiert.
Sie übernehmen Verantwortung für „ihr“ Netzwerk und ihren Stadtteil und tragen mit ihren vielfältigen Aktivitäten dazu bei ihr Veedel lebenswerter zu machen.
Wer sich engagiert, braucht professionelle Begleitung, Beratung und Unterstützung bei all den Fragen, die vor Ort in der Netzwerkarbeit auftauchen.
Diese Aufgaben übernehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Servicestelle, die die regelmäßige Vernetzung und den Informations- und Erfahrungsaustausch der Netzwerkerinnen und Netzwerker organisieren, moderieren und durchführen. Bei diesen monatlichen Treffen gibt es immer einen thematischen Impuls.
Weitere Aufgaben der Servicestelle Selbstorganisierte SeniorenNetzwerke:

  • Stärkung der Netzwerkerinnen und Netzwerker und Klärung bei Rollenfindung, Teambildung und Konflikten
  • Unterstützung der Netzwerkerinnen und Netzwerker bei fachlichen Fragen z.B. zu Öffentlichkeitsarbeit, Finanzierung, Fundraising und Versicherungsschutz
  • Einbindung der Selbstorganisierten SeniorenNetzwerke in die Kölner Altenarbeit

Wenn Sie in einem selbstorganisierten SeniorenNetzwerk aktiv sind oder sich engagieren wollen, können Sie uns gern anrufen bzw. eine Mail schreiben.