Deutz

Ob Jung oder Alt –
wenn Sie in Deutz leben oder arbeiten – machen Sie mit!

Ceno  e.V. ist seit dem 01-07.2018 Träger des SeniorenNetzwerkes Deutz.

Unser gemeinsames Ziel ist es, dass der Stadtteil durch ein gutes Miteinander von Jung und Alt lebens- und liebenswert bleibt.

Der Stadtteil Deutz auf einen Blick!

Deutz (lat. Divitia, seit dem 10. Jahrhundert Tuitium, auf Kölsch: Düx) war eine alte Stadt rechts des Rheins.

Seit 1888 ist Deutz ein Stadtteil von Köln und gehört seit dem 1. Januar 1975 dem Stadtbezirk Innenstadt an.

Der Stadtteil erstreckt sich auf einer Fläche von 5,3 Quadratkilometern und besteht aus einem alten Kern mit engen Straßen und vorgelagerten Wohn- und Gewerbeflächen.

Deutz grenzt im Osten an die Stadtteile Kalk und Humboldt/Gremberg. Im Süden befindet sich der Stadtteil Poll. Im Westen und im Nordwesten grenzt Deutz an den Rhein und im Nordosten an den Kölner Stadtteil Mülheim.

Der Standort Deutz hat das Stadtbild Kölns stark verändert und auch zukünftig ist im Rechtsrheinischen vieles in Bewegung. Als Stichwörter seien genannt: Köln Triangle, die Design Post, die Constantin Höfe, der neue Lufthansa-Standort an der Deutz-Mülheimer-Strasse, der Umbau der historischen Messehallen zur Rheinpark-Metropole, die Entstehung des Rheinboulevards zwischen Hohenzollernbrücke und Deutzer Brücke am rechten Rheinufer im Rahmen der Regionale, u.v.m.

Aktuelle Informationen und visuelle Eindrücke finden Sie auf den Internetseiten von: www.koeln-deutz.de