Klettenberg

Herzlich willkommen im

SeniorenNetzwerk Klettenberg
des städtischen SeniorenNetzwerk-Programms

In Sülz / Klettenberg ist seit vielen Jahren das SeniorenNetzwerk Klettenberg der Evangelischen Kirchengemeinde aktiv.
Im Rahmen des städtischen SeniorenNetzwerk-Programms (das zum Ziel hat, alle Kölner Stadtteile mit einem städtischen SeniorenNetzwerk zu versorgen) wird ein zusätzliches Netzwerk ab 2019 mit der Netzwerkkoordinatorin Sabine Kistner-Bahr aufgebaut.
Ziel ist es selbsttragende Strukturen für dieses Netzwerk im Stadtteil Klettenberg zu schaffen.

Dabei werden wir eng mit dem SeniorenNetzwerk der Evangelischen Gemeinde Klettenberg sowie mit dem SeniorenNetzwerk Sülz der Kölner Seniorengemeinschaft kooperieren.

Wir suchen Netzwerkerinnen und Netzwerker
aktiv – gesellig – engagiert

Sie möchten…
• wieder unter Menschen gehen?
• sich lebendig und gebraucht fühlen?
• sich bewegen?
• Ihren Stadtteil gestalten?
• Ihre Ideen umsetzen?

Sie sind herzlich eingeladen …
• miteinander in Klettenberg in Kontakt zu kommen – Sie können gemeinsam Wandern, Kochen, Kultur erleben und vieles mehr
• sich im Stadtteil ehrenamtlich zu engagieren – z.B. in der Flüchtlingshilfe,
• den Stadtteil seniorenfreundlicher zu machen – z.B. gemeinsam mit anderen
über die Versorgungssicherheit im Stadtteil nachdenken und dieses
mitgestalten
• an spannenden Vorträgen teilzunehmen – z.B. des Anwaltes zum Thema
Vorsorgevollmachten oder zum Thema Hausnotruf
• eigene Ideen einzubringen

Wir bieten Ihnen…
• Hilfe bei der Planung von eigenen Initiativen und bei der Suche nach
Gleichgesinnten
• Unterstützung bei der Raumsuche
• Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

Das SeniorenNetzwerk Klettenberg ist eine Initiative der Stadt Köln und der Wohlfahrtsverbände. Daher sind die Angebote weitgehend kostenfrei.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Sie wollen etwas über SeniorenNetzwerke erfahren?
Melden Sie sich – wir freuen uns auf Sie!

Klettenberg liegt im Stadtbezirk Lindenthal, zwischen Luxemburger Straße und Bahnlinie. Eine gute Infrastruktur und eine hohe Lebensqualität zeichnen den Stadtteil mit 10.677 Einwohnern aus – rund 2.500 Menschen sind hier über 60 Jahre alt.