Niehl

Niehl gehörte zu den Ortschaften im Umkreis von Köln, die 1880 eingemeindet wurden. Die Stadt kaufte das Laacher Feld und die Gärten und Äcker vieler Bürger als Industriegelände – und aus dem Fischer- und Bauerndorf wurde bald ein großräumiger Industriestandort. Niehl verlor seinen ursprünglichen idyllischen Charakter, der heute nur noch in Teilen zu erkennen ist. Niehl wird 927 zum ersten Mal erwähnt. Die Kirchenbücher gingen im Dreißigjährigen Krieg verloren. Eine Menge alter Urkunden wurde um 1670 dem Pastor Balthasar Kratz gestohlen, und die französische Revolutionssoldaten zerstörten die Urkundensammlung des in Niehl lebenden Professors und Domherrn Hillesheim. Der Rest ging dann im zweiten Weltkrieg verloren. Danach hat der 1954 verstorbene Niehler Heimatforscher Johann Lemper zusammengetragen, was wir heute wieder über Niehls Vergangenheit wissen.
Heute ist Niehl ein lebendiger Stadtteil, der neben den großen Hafenanlagen auch über eine gute Infrastruktur verfügt. Viele Niehler Senioren sind hier geboren oder leben schon Jahrzehnte hier und wissen die gute Nachbarschaft zu schätzen.

Das DRK- SNW Niehl hat seinen Standort in den Räumen der Seniorenwohnlage der GAG in der Pohlmanstraße. Die ehemalige Begegnungsstätte gibt es schon seit 1978, einige Traditionen haben sich gehalten, und mit dem SeniorenNetzwerk ist viel Neues entstanden. Seit Jahren gibt es einen täglichen Mittagstisch, an dem in familiärer Runde gemeinsam gegessen wird. Es werden Feste mit Nachbarn und Freunden gefeiert, es wird getanzt, geturnt, gesungen, gestrickt und gespielt. Die Gruppen sind offen für Neugierige und freuen sich über Zuwachs.

Im Netzwerk Niehl können Sie Kontakte knüpfen, Gleichgesinnte aus Ihrem Stadtteil kennenlernen und haben die Möglichkeit für sich und andere im Stadtteil aktiv zu werden.
Ihre Ideen und Projekte können Sie hier umsetzen, wir unterstützen Sie dabei.
Im SeniorenNetzwerk Niehl gibt es ein vielseitiges regelmäßiges Programm und wechselnde Projekte und Veranstaltungen. Unser aktuelles Programm senden wir Ihnen gerne zu!