• Neu-Ehrenfeld

    Herzlich willkommen im SeniorenNetzwerk Neu-Ehrenfeld!

    Kennen Sie das auch?

    Bestimmte Themen in Ihrem Leben berühren oder begeistern Sie?
    Sie haben den Wunsch, Menschen mit gemeinsamen Interessen kennen zu lernen, geistig und körperlich beweglicher zu werden, andere an Ihrem wertvollen Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen oder sich mit Ihren Ideen und Fähigkeiten an ausgewählten Projekten zu beteiligen, aber Sie wissen nicht wie?
    Dann habe ich eine gute Nachricht für Sie, wir machen uns gemeinsam auf den Weg!

     Aber wer oder was, ist überhaupt ein SeniorenNetzwerk?

    Eine bunte Mischung aus aktiven Senior*innen, Organisationen, Vereinen, Geschäftsleuten und Institutionen.
    Ich, als hauptamtliche Koordinatorin, unterstütze Sie dabei in Ihrem Stadtteil.

    Warum?

    Um Ihr Veedel l(i)ebenswerter zu machen.

    Interesse?

    Dann melden Sie sich gerne bei mir.

    Ich freu mich auf Sie!

    Aktuelles aus dem SeniorenNetzwerk Neuehrenfeld:

    Genaue Informationen zum Monat Juni 24 erhalten Sie hier:

    Monatlicher Informationsbrief SNW Neuehrenfeld Juni 2024

    Regelmäßige Aktivitäten:

    Gedächtnistraining in gemütlicher Atmosphäre

    Handytreffs: Sie erhalten Hilfe, wenn Sie Fragen zu Ihrem Smartphone haben

    Wir vermitteln Ihnen Digitalpaten, die Ihnen individuell bei Ihren Fragen helfen

    Frühstück und offener Treff für alle interessierten Senior*innen, jeden letzten Mittwoch im Monat von 09:30 - 11:00 Uhr

    Bunter Spielenachmittag. Spielen, erzählen und lachen, Kaffee trinken. Gerne auch mit frischem Kuchen.

    Wandergruppe mit Einkehr.

    Tägliches, gemeinsames kochen im Wohncafé nebenan

    Mitsingkonzerte je nach Jahrezeit und oft op Kölsch

    Viele Informationsveranstaltungen. Zum Beispiel rund um die Themen Energie, Digitaler Nachlass, Vorstellung der Seniorenberatung, 1. Hilfe und vieles mehr...

    Kinogruppe, jeden ersten Mittwoch im Monat, inklusiv Kaffee und Kuchen

    Benötigen Sie Hilfe und Unterstützung bei Ämtergängen? Ein kundiger Netzwerker bietet seine Hilfe an. Rufen Sie gerne Frau Tillmann an.

    In Planung:

    • Repaircafé. Wer hat Lust mit zu machen? Wir wollen am 28. August 2024 starten
    • Tanznachmittag mit einem ausgebildeten Tanzlehrer. Auch für mobilitätseingeschränkte Menschen. Am 25.06.2024 geht es weiter 15;00 Uhr im Wohncafé nebenan. Vastersstr. 2, 50825 Köln

    Seien Sie dabei!

     

     

      Kontakt im Netzwerk

    Christine Tillmann
    Koordinatorin SeniorenNetzwerk Neu-Ehrenfeld

    c/o AWO Zentrum für Senioren
    Theo-Burauen-Haus
    Peter Bauer Str. 2
    50823 Köln
    Eingang Büro Myliusstraße 26

    Telefon: 0221-5733257

    Telefax: 0221-5733205

    Mobil: 0152-09059603
    E-Mail:seniorennetzwerk.
    neuehrenfeld@gmx.de

    Persönliche Sprechstunde:
    nach Vereinbarung

    Interview zu den SeniorenNetzwerken mit Frau Tillmann

    An dieser Stelle finden Sie den ersten Podcast aus Neuehrenfeld. Dieser ist entstanden in Kooperation mit dem Bildungswerk des AWO Kreisverbands Köln e.V.

    Es handelt sich um zwei Erzählungen auf Kölsch von Otto Jäger zu den Themen Ursprung des Wortes "fringsen" am Beispiel des Kohlenklaus der Kölner Nachkriegsjahre und jugendliche Streiche mit den Straßenbahnwaggons der KVB in den 50er Jahren.

    Bild von der Person Otto Jäger.

     

     

     

     

     

    Otto Jäger

    Einführung zum Thema von Christine Tillmann. Bitte klicken Sie hier an.

     

    Geschichte zum "fringsen" und Kohlenklau.

     

     

     

     

     

    Bitte klicken Sie hier an.

    Geschichte zu jugendlichen Streichen mit KVB Zügen.

    Bitte klicken Sie hier an.

    Bei der technischen Prokuktion wirkte Bruno Neurath-Wilson mit.

    Bild von der Person Bruno Neurath-Wilson.

     

     

     

     

     

     

    ...................................

    Copyright der Fotos Kohlenklau und KVB Waggons Wikipedia.

    Skip to content